Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Xfce: Wenn STRG + F5 im Browser wirkungslos ist

Dass man mit der F5-Taste die Seite im Browser neu laden kann, wissen viele Benutzer. Dass man aber mit STRG + F5 zusätzlich den Seitencache löscht, ist nach meinen Erfahrungen sogar einigen Webdesignerinnen und Webdesignern fremd. Nun ist das natürlich eine wichtige Tastenkombination beim Entwickeln von Webseiten, will man nicht ständig per Einstellungsmenü den Browsercache löschen. Denn beispielsweise Änderungen in der CSS-Datei können eben nur angezeigt werden, wenn der Browser die Seite neu vom Server anfordert, also nicht aus dem lokalen Cache lädt.

Und diese Tastenkombination funktionierte auf meiner GNU/Linux-Büchse auf einmal nicht mehr. Ich dachte zuerst, es läge am Browser, doch in einem anderen klappte es auch nicht. Dann fiel mir ein, dass ich die Desktop-Umgebung gewechselt hatte, nämlich von GNOME zu Xfce. Dann auf einem anderen Computer getestet: Auch hier bewirkte STRG + F5 im Browser nichts. Sollte Xfce zu etwas unfähig sein, was alle anderen Schreibtischumgebungen beherrschen?

Nun, des Rätsels Lösung lautet: Diese Tastenkombination ist in Xfce vorbelegt. Löscht man diese Vorbelegung unter Einstellungen > Fensterverwaltung > Tastatur, wird diese Kombination wieder für die Browserfunktion frei. Präsentiert wurde diese Lösung im Forum von ubuntuusers – vielen Dank an die engagierten Forumsteilnehmer!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert: *