Archiv der Kategorie: Internet

ZIP-Dateien direkt auf dem Server entpacken

Hat man nur wenige Dateien per FTP auf den Webserver hochzuladen, ist das ja kein großes Problem. Handelt es sich aber um sehr viele Dateien, dann kann das schon sehr lange dauern. Schneller geht es, sie zusammenzupacken und als einzelnes ZIP-Archiv zu transferieren. Dann muss allerdings das Archiv auf dem Server entpackt werden. Aber wie geht das?
Vor dieser Frage stand ich, und ich fand bei dem Webhoster DM Solutions ein PHP-Skript, mit dem das zuverlässig und einfach zu bewerkstelligen ist.

Threema für Android herunterladen

Logo Threema

Mein Lieblings-Messenger ist Threema. Damit hatte ich noch nie Probleme, das läuft auf meinem in die Jahre gekommen Smartphone seit Jahren ohne einen einzigen Fehler oder Absturz, im Gegensatz zu Signal. Threema kostet für die private Nutzung einmalig 5 Euro pro Lizenz, also fast nichts. Man kann es, eine Lizenz vorausgesetzt, von der Website als installierbare APK–Datei für Android herunterladen. Und auch über F-Droid kann man Threema installieren. Freilich ist es auch fürs iPhone erhältlich.

Webseiten in Firefox komplett neu laden

Logo: Firefox

Will man die aktuell angezeigte Webseite vom Browser komplett neu aufrufen lassen, und zwar ohne dass die im Browser-Cache gespeicherte Kopie geladen wird, dann geht das – so dachte ich – unter GNU/Linux mit der Tastenkombination STRG + F5. Nun … falsch gedacht. Es hat wohl in alten Browser-Versionen mal funktioniert, falls meine Erinnerung nicht völlig daneben liegt.

Die Wahrheit ist, dass es sowohl in Firefox- als auch Chrome-ähnlichen Browsern unter Linux nur auf eine der beiden unten angegebenen Weisen klappt (Stand Januar 2024). In Windows hingegen funktioniert STRG + F5 anscheinend noch, und mit Mac kann ich nicht testen, weil mir mein MacBook Air im letzten Quartal 2023 kaputt gegangen ist.

  • Umschalttaste gedrückt halten und gleichzeitig mit der linken Maustaste die Neuladen-Schaltfläche im Browser anklicken
  • STRG + Umschalttaste + R

Quelle: Mozilla-Support

Schade. Steuerung und F5 fand ich irgendwie einfacher.

Markdown-Dateien unter Debian vom lokal installierten Apache-Webserver anzeigen lassen

Markdown

In sehr seltenen Fällen möchte ich auf meinem Computer lagernde Markdown-Dateien im lokal installierten Apache-HTTP-Server anzeigen lassen. Aber wenn ich so eine Datei im Browser aufrief, erschien immer nur ein Download-Dialogfenster. Da musste wohl dem Webserver noch beigebracht werden, solche Markdown-Dokumente irgendwie anzeigen zu können. Mir hätte ja eine Ausgabe als reiner Text genügt, aber dazu fand ich keine Anleitung im WWW. Statt dessen aber eine Beschreibung, wie man unter meinem GNU/Linux-Betriebssystem Debian den Apache dazu bringen kann, Markdown als HTML auszugeben: Serving Markdown Direct from Apache.

Für den Fall, dass der verlinkte Artikel irgendwann mal nicht mehr existieren könnte, habe ich mir im Folgenden die nötigen Schritte notiert (für Debian oder Derivate wie Ubuntu, Mint, MX Linux, Sparky etc.).

Schnellwahl-Kacheln in Opera konfigurieren

Logo Opera

In einem älteren Artikel (September 2015) hatte ich darüber geschrieben, wie man in Opera für den PC (damals Opera 32.0.x) den Kacheln auf der Schnellwahlseite ein anderes Aussehen verpassen kann, wenn man die standardmäßige Beschriftung und Farbgebung nicht mag. In Opera für Android kann ich eine solche Lösung hingegen nicht finden.

Nach einer erneuten kurzen Zusammenfassung der notwendigen Schritte (nunmehr in Opera 80.0.x) kommen wir diesmal zu dem Problem, dass sich ohne Änderung der Einstellungen die Kacheln nicht beliebig auf dem zur Verfügung stehenden Platz anordnen lassen.

Den Local Storage bearbeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für besuchte Websites, bestimmte Daten im Browser der Benutzerin oder des Benutzers zu speichern. Oft handelt es sich dabei um Benutzereinstellungen, sodass die Seitenbesucher diese Angaben nicht bei jedem weiteren Besuch wieder erneut vornehmen müssen. Cookies können nur geringe Datenmengen speichern. Neuere Speichermöglichkeiten sind Session Storage, Local Storage und IndexedDB. In diesem Artikel geht es nur um Local Storage.

Schrift in Liferea ändern

Logo Liferea

Liferea (Linux Feed Reader) ist ein freier Feedreader für GNU/Linux. Unter Ubuntu zum Beispiel kann man ihn am schnellsten per Terminal installieren mit sudo apt install liferea. Die vorgegebene Schrift, in der die Feeds angezeigt werden, gefällt mir allerdings nicht und sie ist mir vor allem zu klein. Auch sagt mir die graue Hintergrundfarbe nicht zu. Entsprechende Einstellungsmöglichkeiten werden im Menü des Programms nirgends angeboten. Doch es gibt eine Lösung.

Den Webbrowser in Thunderbird ändern

Logo Thunderbird

Ich wollte letztens den Webbrowser ändern, der in Thunderbird eingestellt ist, um Webadressen aufzurufen, wenn man auf Hyperlinks in E-Mails klickt. In älteren Thunderbird-Versionen war das recht aufwändig zu bewerkstelligen, aber in der aktuellen Version 102 (Stand: Oktober 2022) ist es sehr einfach.