Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Aktuelle Rezensionen

Quelltexteditor Textosaurus

Textosaurus ist ein junger Texteditor zum Programmieren, den es erst seit 2017 gibt. Er ist in Python programmiert, und unter der von mir eingesetzten GNU/Linux-Distribution Xubuntu 18.04 64-bit läuft er einwandfrei und stabil. Er soll recht schlank sein, startet schnell und orientiert sich an dem bekannten Editor Notepad++. Während Notepad++ nur für Windows erhältlich ist, bekommt man Textosaurus für GNU/Linux, Mac und Windows. Die Linux-Version wird als AppImage angeboten; das heißt, sie muss über keinen Paketmanager installiert werden, sondern kommt, wie es bei Wikipedia heißt, ohne tiefgreifende Installation auf dem System aus.

Ganzen Artikel lesen, Kommentar hinterlassen →

Vollversion von FlexiPDF preisreduziert bis 22. August 2018

FlexiPDF Professional

FlexiPDF von SoftMaker ist ein Werkzeug zum Erstellen, Bearbeiten und Kommentieren von PDF-Dateien. Mit FlexiPDF lassen sich PDF-Dateien mit dem Komfort einer Textverarbeitung bearbeiten. Es ist für Windows erhältlich, und ich hatte es im Dezember 2017 getestet und in einem Blogartikel vorgestellt.

Für wenige Tage, und zwar bis zum Mittwoch, dem 22. August 2018, bietet SoftMaker nun FlexiPDF in einer Sonderaktion zum stark reduzierten Preis an:

  • FlexiPDF Standard für nur € 14,95 statt € 59,95
  • FlexiPDF Professional für nur € 24,95 statt € 79,95

Ganzen Artikel lesen, Kommentar hinterlassen →

Neuer Editor namens Gutenberg in WordPress

In WordPress 4.9.8 ist ein neuer Editor eingeführt worden – zunächst allerdings nur als eine Art Vorabversion, die als Plugin installiert wird, sodass man sich schon einmal damit anfreunden kann. In WordPress 5.0 soll Gutenberg zum fest installierten Standardeditor werden. Wer dann den bisherigen Editor weiterverwenden möchte, kann diesen als Plugin installieren.

Ganzen Artikel lesen, Kommentar hinterlassen →

Xubuntu 18.04 langsam durch Baloo-Dateidienst

Nachdem mein Xubuntu 18.04 seit der Installation immer zügig gelaufen war, stockte es irgendwann, es traten also Verzögerungen bei der ganz normalen Arbeit mit dem Computer auf: Webseiten wollten sich nicht so schnell wie gewohnt aufbauen, der Mauszeiger bewegte sich immer mal wieder für eine Sekunde oder so nicht, und auch Videos froren beim Abspielen immer mal wieder für einen kurzen Moment ein.
Ganzen Artikel lesen, Kommentar hinterlassen →

Beitragsbild ins WordPress-Theme einbauen

Wer WordPress-Themes selber erstellt, wird vielleicht eine Möglichkeit, Beitragsbilder einsetzen zu können, in ihr oder sein Theme einbauen wollen. Ich persönlich bevorzuge es, recht kleine Beitragsbilder lediglich auf der Blogstartseite, also der Übersicht, anzuzeigen, aber nicht in den einzelnen Artikeln – dort arbeite ich lieber mit größeren Bildern, die ich in den Text einfüge.
Ganzen Artikel lesen, Kommentar hinterlassen →