Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

CoffeeCup Direct FTP

FileZilla ist sicherlich eines der bekanntesten Programme, mit denen man Daten auf einen FTP-Server hochladen oder von dort herunterladen kann. Und es ist quelloffen und kostenlos. Warum sollte man also eine kostenpflichtige Software in Erwägung ziehen? Man wird es dann tun, wenn man deutliche Vorteile sieht.

CoffeeCup Direct FTP wird dieses Wochenende für nur $ 9 angeboten (bis Montag 11 Uhr Eastern Standard Time, was ca. 16 Uhr deutscher Zeit entspricht). Normalerweise kostet es $ 39. Dafür wäre es mir zu teuer, aber 30 Mücken weniger? Verlockend! Ich habe es also getestet, denn die Katze im Sack kauft man ja nicht gern, und mag sie auch noch so preiswert sein.

Der Aufbau der Bedienungsoberfläche ist der von FileZilla recht ähnlich: Links sieht man die lokalen Ordner und Dateien, rechts die entfernten, also die auf dem Server. Wenn man Dateien hinauf- oder herunterlädt, wird standardmäßig zwar nicht gefragt, ob bestehende Dateien überschrieben werden sollen, aber man kann dies in den Einstellungen festlegen. Auch viele weitere Einstellungen sind möglich, zum Beispiel, was beim Doppelklick auf eine Datei passieren soll.

Was ist nun aber das Besondere an Direct FTP? Nun, es ist die Möglichkeit, Quelltext-Dateien direkt in diesem Programm bearbeiten zu können, sowohl lokale als auch entfernte. Für umfangreiche Quelltextüberarbeitungen wird man sicherlich einen richtigen HTML- oder PHP-Editor bevorzugen. Aber wenn es nur darum geht, Kleinigkeiten zu ändern, finde ich die Möglichkeit, dies gleich im FTP-Programm tun zu können, recht bequem. Und eine Menüleiste für die wichtigsten HTML-Elemente ist auch vorhanden.

Direct FTP

Was ich bemängeln muss: Im eingebauten Editor überarbeitete und anschließend hochgeladene Dateien verlieren ihre bisher gesetzten Dateiberechtigungen, haben also keinerlei Rechte-Flags mehr. Man kann diese zwar nach dem Hochladen wieder setzen, aber das ist ja eine sehr umständliche Handhabung und ein echtes K.O.-Kriterium. Zweiter Mangel: Das Programm wird nur in Englisch angeboten, zumindest konnte ich keine Sprachumstellung auf Deutsch oder irgendeine andere Sprache finden. Und noch ein Nachteil ist, dass die Software nur für Windows und Macintosh erhältlich ist, aber nicht für Linux.

Also, ich bin immer noch nicht schlauer: Soll ich das Programm für diesen kaputten Preis jetzt kaufen – oder selbst dafür nicht? Schließlich habe ich schon BitKinex, Core FTP LE, FileZilla, FlashFXP, WinSCP und WISE-FTP. Hm, aber $ 9 bzw. € 8,30 wecken einfach die Schnäppchen-Jagdlust in irgendeinem seltsamen Teil des Gehirns …


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function twentyeleven_content_nav() in /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-content/themes/mediengestaltung-tk/category.php:19 Stack trace: #0 /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-includes/template-loader.php(74): include() #1 /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-blog-header.php(19): require_once('/var/www/ud04_8...') #2 /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/index.php(17): require('/var/www/ud04_8...') #3 {main} thrown in /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-content/themes/mediengestaltung-tk/category.php on line 19