Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Vivaldi: Erweiterung Responsi verursachte Abstürze

Es ist schon eine Weile her, dass ich die GNU/Linux-Distribution Antergos verwendete, doch im Herbst 2017 hatte ich unter dieser Distribution mit dem Browser Vivaldi ein massives Problem: er wollte nicht mehr starten.

Um ein wenig auszuholen: Da ich ja Webdesigner bin und Websites natürlich responsiv erstelle, benötige ich natürlich Werkzeuge, mit denen man Geräte mit kleinen Bildschirmen, wie etwa Smartphones, simulieren kann. Es gibt ein paar Browser-Erweiterungen, die einem bei diesen Tests helfen, und eine davon, die ich im Browser Vivaldi installierte, war Responsi.

Diese Erweiterung führte allerdings dazu, dass Vivaldi nicht mehr starten wollte. Dass eben diese Erweiterung Schuld am Fehlverhalten trug, fand ich natürlich erst nach längerer Sucherei und Testerei heraus – wie das eben immer so ist mit Bugs.

Vvivaldi-Logo

Nun, diese Sache ist Schnee von gestern, da über ein Jahr vergangen ist, ich diese doofe Erweiterung installiert hatte, ich heute Xubuntu statt Antergos verwende und es natürlich auch in der Zwischenzeit neue Vivaldi-Versionen gegeben hat, unter denen dieses Problem möglicherweise nicht mehr auftritt. Aber als Quintessenz kann ich doch feststellen, dass es mit Browser-Erweiterungen halt so eine Sache ist: Man weiß ja nie, wie sauber sie programmiert wurden … Also: so viele wie nötig und sinnvoll, aber so wenige wie möglich installieren – das sollte wohl die Maxime sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.