Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Nibbleblog: Plugins eindeutschen

Das datenbanklose Blogsystem Nibbleblog hat ein übersichtliches Admin-Backend bzw. Dashboard und ist wunderbar einfach zu bedienen. Hier kann man das – in der Grund­ein­stellung sehr spartanische – Blog mit Plugins aufpeppen, die sich mit einem einzigen Mausklick installieren lassen. Zum Beispiel lassen sich mit der Erweiterung Categories die Kategorien des Blogs im Frontend anzeigen, und die Besucher können die Artikel dann nach Kategorie filtern.

Allerdings gibt es für die Erweiterungen keine deutschen Sprachdateien, sodass die Beschriftungen im Backend in Englisch sind. Das kann man aber sehr leicht ändern. Man muss dazu per FTP die englische Sprachdatei (plugins/­categories/­languages/­en_US.bit) auf den heimischen PC laden, mit einem Text- oder HTML-Editor öffnen, die englischen Texte durch deutsche ersetzen und die Datei als de_DE.bit speichern. Sie wird anschließend per FTP ins Verzeichnis hochgeladen. Diese .bit-Dateien sind ganz normale PHP-Dateien, nur mit geänderter Endung – warum der Programmierer das so handhabt, ist mir ein Rätsel.

Hier ist ein Beispiel einer deutschen Sprachdatei für das Kategorien-Plugin:

<?php
$_PLUGIN_CONFIG['LANG'] = array(
'NAME'=>'Kategorien',
'DESCRIPTION'=>'Zeigt alle Kategorien deines Blogs an und ermöglicht dem Benutzer, die Artikel nach Kategorie zu filtern.'
);
?>

Wenn das Nibbleblog-System auf die deutsche Sprache umgestellt wurde (Einstellungen -> Ländereinstellung), erscheinen nun im Dashboard Name und Kurzbeschreibung der Erweiterung in Deutsch. Im Frontend hingegen hat sich der Titel, also die Überschrift Categories, dadurch keineswegs geändert. Hier muss man aber noch weniger Hand anlegen, um das zu ändern: Dashboard -> Erweiterungen -> Erweiterungen verwalten -> Kategorien -> Konfigurieren -> Titel, und hier einfach Kategorien eintippen.

Fertig.

2 Antworten zu »Nibbleblog: Plugins eindeutschen«

  1. Chamäleon Media » Nibbleblog: Categories in Kategorien umwandeln sagt:

    […] http://www.torstenkelsch.de/blog/2013/webentwicklung/blogsysteme/nibbleblog-plugins-eindeutschen/ […]

  2. Avatar Carsten sagt:

    Moin,

    ich bin ebenfalls auf der Suche und bin auch auf Nibbleblog gekommen. Das Backend ist mittlerweile in Deutsch.

    Was ich vermisse, sind ein paar Post-Types. neben Artikel, Video und Zitat wuenschte ich mir Link.

    Aber ansonsten kann ich mich der Meinung nur anschließen, dass Nibbleblog eine sehr gute Alternative zum ueberladenen Wordpress ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.