Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Veröffentlichungsdatum in Nibbleblog nachträglich ändern

Wie kann man das Veröffentlichungsdatum eines Artikels im Blogsystem Nibbleblog nachträglich ändern? Diese Frage ist bei einem meiner Leser aufgetreten. Der Grund, warum das Datum überhaupt geändert werden soll, soll uns hier nicht interessieren, sondern allein die Frage, wie so eine Änderung zu bewerkstelligen ist.

Nibbleblog zeigt ja im Frontend das Veröffentlichungsdatum der Blogbeiträge an. Auch im Backend sieht man dieses Datum. Nur – wie kann man dieses nachträglich ändern? Denn eine Einstellungsmöglichkeit ist zunächst nicht vorhanden, das heißt, standardmäßig nicht voreingestellt (die mir vorliegende Version ist Nibbleblog 4.0.5 vom September 2015).

Nun, man muss dazu eine bestimmte Einstellung ändern. Man setzt ein Häkchen unter Dashboard > Einstellungen > Erweiterte Blogoptionen > Erweiterte Optionen für Posts. Fertig, das war’s. Jetzt erscheinen im Bearbeitungsmodus eines Blogartikels zusätzliche Optionslisten für das einzustellende Jahr, den Monat usw.

Nibbleblog: Erweiterte Otionen für Posts (1)

Nibbleblog: Erweiterte Otionen für Posts (2)

Kann man also auch Artikel vorfertigen, sodass sie erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden? Die Antwort lautet: Nein. Denn erstens werden die Optionen zum Einstellen des Veröffentlichungszeitpunkts erst dann angezeigt, wenn ein als Entwurf gespeicherter oder bereits veröffentlichter Artikel erneut zum Bearbeiten geöffnet wird. Und zweitens nützt es auch gar nichts, das Datum vorzuverlegen, da der Artikel trotzdem gleich dann veröffentlicht wird, wenn man auf Veröffentlichen klickt. Das empfinde ich als Manko, weil ich es zum Beispiel von WordPress her gewohnt bin, mehrere Artikel auch schon mal an einem Stück zu schreiben, aber erst zeitversetzt veröffentlichen zu lassen.

Nibbleblog: Plugins eindeutschen

Das datenbanklose Blogsystem Nibbleblog hat ein übersichtliches Admin-Backend bzw. Dashboard und ist wunderbar einfach zu bedienen. Hier kann man das – in der Grund­ein­stellung sehr spartanische – Blog mit Plugins aufpeppen, die sich mit einem einzigen Mausklick installieren lassen. Zum Beispiel lassen sich mit der Erweiterung Categories die Kategorien des Blogs im Frontend anzeigen, und die Besucher können die Artikel dann nach Kategorie filtern.

Allerdings gibt es für die Erweiterungen keine deutschen Sprachdateien, sodass die Beschriftungen im Backend in Englisch sind. Das kann man aber sehr leicht ändern. Man muss dazu per FTP die englische Sprachdatei (plugins/­categories/­languages/­en_US.bit) auf den heimischen PC laden, mit einem Text- oder HTML-Editor öffnen, die englischen Texte durch deutsche ersetzen und die Datei als de_DE.bit speichern. Sie wird anschließend per FTP ins Verzeichnis hochgeladen. Diese .bit-Dateien sind ganz normale PHP-Dateien, nur mit geänderter Endung – warum der Programmierer das so handhabt, ist mir ein Rätsel.

Hier ist ein Beispiel einer deutschen Sprachdatei für das Kategorien-Plugin:

<?php
$_PLUGIN_CONFIG['LANG'] = array(
'NAME'=>'Kategorien',
'DESCRIPTION'=>'Zeigt alle Kategorien deines Blogs an und ermöglicht dem Benutzer, die Artikel nach Kategorie zu filtern.'
);
?>

Wenn das Nibbleblog-System auf die deutsche Sprache umgestellt wurde (Einstellungen -> Ländereinstellung), erscheinen nun im Dashboard Name und Kurzbeschreibung der Erweiterung in Deutsch. Im Frontend hingegen hat sich der Titel, also die Überschrift Categories, dadurch keineswegs geändert. Hier muss man aber noch weniger Hand anlegen, um das zu ändern: Dashboard -> Erweiterungen -> Erweiterungen verwalten -> Kategorien -> Konfigurieren -> Titel, und hier einfach Kategorien eintippen.

Fertig.

Nibbleblog statt FlatPress

Ein Kommentator, der meinen älteren Artikel über das datenbanklose Blogsystem FlatPress gelesen hatte, schrieb, dass FlatPress unter PHP 5.5 nicht läuft. Darüber hinaus gibt es seit Januar 2012 keine Updates mehr, und auch früher schon wurde das System nur sehr zögerlich weiterentwickelt.

Wenn man also über keine MySQL-Datenbank verfügt oder aus anderen Gründen nicht WordPress, Serendipity oder ein anderes der »großen« Blogsysteme verwenden möchte, sollte man statt ausgerechnet FlatPress vielleicht etwas anderes wählen. Ich bin heute auf Nibbleblog gestoßen. Ich habe Nibbleblog (v3.6.1 “Echo”) noch nicht ausgiebig getestet, aber ein bisschen was kann ich schon dazu sagen:

Die Installation ging sehr schnell und einfach vonstatten, den Administratornamen und das Passwort kann man frei wählen. Leider wird die Passwortstärke nicht bewertet. Das Backend macht einen sehr aufgeräumten Eindruck, man findet sich sofort zurecht. Das Bloggen wird einem einfach gemacht, es sind folgende Beitragsarten auswählbar: Einfacher Post, Videopost, Zitat. Drei einfache Designthemen sind enthalten, individuelle sollten sich recht leicht selbst erstellen lassen. Denn es handelt sich bei den Themen um normale PHP-Dateien, die allerdings die Dateiendung .bit tragen, und natürlich CSS-Dateien. Ich habe die meisten der üblichen Blogfunktionen in Nibbleblog vorgefunden, auch eine Spamabwehr (für die man sich einen API-Schlüssel besorgen muss) und einen Atom-Feed. Vermisst habe ich allerdings eine Möglicheit zur zeitgesteuerten Veröffentlichung.

Insgesamt macht Nibbleblog auf mich einen sehr guten Eindruck. Wer schnell ein datenbankloses Weblog auf die Beine stellen möchte, kommt hier quasi im Handumdrehen zum Ziel. Und wer sich mit HTML, PHP und CSS auskennt, kann recht einfach ein eigenes Design erstellen. Selbstverständlich gibt es nicht die Fülle an Erweiterungen und Designvorlagen wie bei bekannteren Systemen.

www.nibbleblog.com


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function twentyeleven_content_nav() in /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-content/themes/mediengestaltung-tk/category.php:19 Stack trace: #0 /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-includes/template-loader.php(74): include() #1 /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-blog-header.php(19): require_once('/var/www/ud04_8...') #2 /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/index.php(17): require('/var/www/ud04_8...') #3 {main} thrown in /var/www/ud04_82/html/torstenkelsch.de/blog/wp-content/themes/mediengestaltung-tk/category.php on line 19