Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Nibbleblog statt FlatPress

Ein Kommentator, der meinen älteren Artikel über das datenbanklose Blogsystem FlatPress gelesen hatte, schrieb, dass FlatPress unter PHP 5.5 nicht läuft. Darüber hinaus gibt es seit Januar 2012 keine Updates mehr, und auch früher schon wurde das System nur sehr zögerlich weiterentwickelt.

Wenn man also über keine MySQL-Datenbank verfügt oder aus anderen Gründen nicht WordPress, Serendipity oder ein anderes der »großen« Blogsysteme verwenden möchte, sollte man statt ausgerechnet FlatPress vielleicht etwas anderes wählen. Ich bin heute auf Nibbleblog gestoßen. Ich habe Nibbleblog (v3.6.1 “Echo”) noch nicht ausgiebig getestet, aber ein bisschen was kann ich schon dazu sagen:

Die Installation ging sehr schnell und einfach vonstatten, den Administratornamen und das Passwort kann man frei wählen. Leider wird die Passwortstärke nicht bewertet. Das Backend macht einen sehr aufgeräumten Eindruck, man findet sich sofort zurecht. Das Bloggen wird einem einfach gemacht, es sind folgende Beitragsarten auswählbar: Einfacher Post, Videopost, Zitat. Drei einfache Designthemen sind enthalten, individuelle sollten sich recht leicht selbst erstellen lassen. Denn es handelt sich bei den Themen um normale PHP-Dateien, die allerdings die Dateiendung .bit tragen, und natürlich CSS-Dateien. Ich habe die meisten der üblichen Blogfunktionen in Nibbleblog vorgefunden, auch eine Spamabwehr (für die man sich einen API-Schlüssel besorgen muss) und einen Atom-Feed. Vermisst habe ich allerdings eine Möglicheit zur zeitgesteuerten Veröffentlichung.

Insgesamt macht Nibbleblog auf mich einen sehr guten Eindruck. Wer schnell ein datenbankloses Weblog auf die Beine stellen möchte, kommt hier quasi im Handumdrehen zum Ziel. Und wer sich mit HTML, PHP und CSS auskennt, kann recht einfach ein eigenes Design erstellen. Selbstverständlich gibt es nicht die Fülle an Erweiterungen und Designvorlagen wie bei bekannteren Systemen.

www.nibbleblog.com

8 Antworten zu »Nibbleblog statt FlatPress«

  1. Remo sagt:

    Was ich nicht verstehe, ist, daß die eine deutsche Version anbieten, aber dann solche Sachen wie „Kategorien“, „letzte Beiträge“ und „Seiten“ in Englisch erscheinen („categories“, „last posts“, „pages“).

    http://www.Blogosphäre.ch

    Und dies, obgleich die gesamte Admin perfekt auf Deutsch ist.

    Wie kann man das ändern, daß auch das Außenerscheinungsbild (was ja eigentlich viel wichtiger ist) bei einem deutschsprachigen Nibbleblog auf Deutsch erscheint?

  2. Torsten Kelsch sagt:

    Hm, ich versuche mal, eine Lösung zu finden. Kann aber ein paar Tage dauern, ich hab im Moment viel zu tun. Ich melde mich.

  3. Eddy sagt:

    Es erschließt sich mir nicht ganz, aber ist das Nibble dinges Open Source oder unter einer sonstigen freien Lizenz ?? Ansonsten kann man Birnen nicht so ohne weiteres mit Äpfeln vergleichen. 😉
    Ansonsten, so wie es aussieht, scheint FLATPRESS definitiv TOT zu sein. Viele Links zu irgendwelchen Plugins laufen ins leere.

  4. Torsten Kelsch sagt:

    Ja, Nibbleblog ist Open Source, genauer gesagt GPL v3.

    Und FlatPress gibt es schon noch, siehe http://flatpress.org/home/. Im November 2013 kam noch ein Bugfix heraus. Die Entwicklung stand allerdings eine ganze Zeit lang still. Und ich empfinde das System als nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit, dafür ist die Konfiguration an manchen Stellen zu umständlich.

  5. LifeType, ein sehr altes Blogsystem | Mediengestaltung Torsten Kelsch sagt:

    […] werde ich denn wohl auch eher meine Aufmerksamkeit richten. Über das äußerst schlanke, schnelle Nibbleblog oder über Anchor CMS hatte ich ja schon mal […]

  6. Andy sagt:

    Nach einem Update des Hosters bplaced.net von der PHP-Version 5.3 auf 5.5 lief mein Flatpress-Blog zunächst überhaupt nicht mehr, nach Eingriff des Supports jetzt wenigstens noch eingeschränkt.

    Auch zwei Flatpress-Updates auf die Version 1.02 im November 2013 brachten keine Verbesserung. – siehe Website nullcent.tk

  7. Remo sagt:

    Die Bezeichnungen kann man ändern in den Einstellungen.
    Man muß etwas suchen, aber geht.
    Hab es hier geschafft: http://zitiert.ch

    Wenn man weiß, wie es geht, sogar sehr einfach.

    Man muß das in „Erweiterungen“ ändern. Das ist alles. Dort, wo „categories“ steht, „Kategorien“ rein.

    Muß man erstmal drauf kommen, das in Erweiterungen zu suchen!

    Ich hab grad ein anderes Problem und zwar möchte ich das Datum von Beiträgen (Posts) ändern.

    Weiß jemand, wie das geht?

    Danke vielmals!

  8. Torsten Kelsch sagt:

    Die nachträgliche Änderung des Veröffentlichungsdatums habe ich anlässlich dieser Fragestellung in einem neueren Artikel beschrieben: Veröffentlichungsdateum in Nibbleblog nachträglich ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und sich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.