Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Vivaldi zeigte Bludit-Seiten verkleinert an

In Vivaldi erlebte ich es immer wieder, dass Bludit in einer verkleinerten Ansicht dargestellt wurde, und zwar insbesondere dann, wenn man sich per Permalink von der Blogseite, welche die aktuellen Artikel auflistet, auf einen Einzelartikel weiter durch klickte. Manchmal wurde auf die normale Ansicht mit 100 % Vergrößerungsstufe umgesprungen, manchmal aber auch nicht, und ich musste STRG + 0 drücken, um die normale Stufe zurückzuerhalten. Ich habe gesucht und gesucht, um den Fehler zu finden, und mir fiel auf, dass das Phänomen nur in Vivaldi auftrat – nicht in Firefox, nicht in Opera und auch nicht in Chromium. Das fand ich ganz seltsam.

Problem einkreisen

Wie nähert man sich der Lösung? Nun, ich versuche gewöhnlich, erst einmal herauszufinden, was nicht die Ursache des Fehlers ist. Man kreist das Problem sozusagen ein. In diesem Fall testete ich an anderen Computern. Dabei stellte sich heraus, dass das Phänomen auch hier nur unter Vivaldi auftrat, aber die auf dem ersten Computer installierten Browser-Erweiterungen nicht die Ursache sein konnten.

Übrigens stellte ich dieses fehlerhafte Verhalten nur bei Bludit fest, nicht bei anderen Content-Management-Systemen, was ich auch sehr merkwürdig fand. Somit handelt es sich wohl um ein ganz spezifisches Problem, an dem sowohl Bludit als auch Vivaldi beteiligt sind.

Unabhängig vom Theme

Bei meinen Tests fand ich heraus, dass es egal ist, welches Bludit-Theme man aktiviert. Ein Fehler im von mir eingesetzten (und selbst erstellten) Theme war also ausgeschlossen.

Eine wichtige Erkenntnis

Einer spontanen Eingebung folgend, habe ich schließlich ausprobiert, was passiert, wenn man bei der Navigation die Taste STRG drückt, während man mit der linken Maustaste auf den Link klickt – dadurch öffnet sich die angesteuerte Seite ja nicht im selben Browser-Reiter, sondern in einem neuen. Und dabei trat nun das Phänomen nie auf. Das hielt ich für einen gewissen Anhaltspunkt.

Und nun: die LÖSUNG!

Des Rätsels Lösung habe ich nach langer Zeit erst gefunden, und zwar als ich (zum wiederholten Mal, diesmal aber besonders konzentriert) die Einstellungen des Vivaldi-Browsers durchsah. Unter Extras → Einstellungen → Webseiten → Standard-Webseitenzoom gibt es ein Ankreuzfeld Tab-Zoom verwenden, dessen Erklärung lautet: Zoom-Stufe beim Wechsel zwischen Website im aktuellen Tab beibehalten. Hier war ein Häkchen gesetzt (wahrscheinlich standardmäßig), und nachdem ich es entfernt hatte, lief alles wie geschmiert, das seltsame Phänomen trat also von da an nicht mehr auf.

Mein lieber Herr Gesangsverein, es hat mich Stunden, nein, Tage meines Lebens gekostet, diese Lösung zu finden und den Fehler bereinigen zu können. Jetzt lege ich mich erst mal wieder hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!