Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Bluefish wollte Sprachmodus PHP nicht mehr erkennen

Der Webeditor Bluefish, den ich regelmäßig benutze, stellte eines Tages für PHP-Dateien immer den Sprachmodus HTML5 ein und zeigte damit eine unpassende Syntaxhervorhebung an. Von Hand ließ sich das zwar ändern (Dokument > Sprachmodus > PHP), aber die dauerhafte Speicherung dieser korrigierten Einstellung schlug fehl.

Heute fand ich die Lösung: Ich löschte die Datei session-2.0, die sich im Fall von GNU/Linux im versteckten Verzeichnis /home/[benutzer]/.bluefish/ befindet. Einige andere Einstellungen musste ich zwar daraufhin auf den vorherigen Stand zurück setzen, aber das Problem mit dem falschen Sprachmodus war jedenfalls behoben. Vielleicht hätte es genügt, in der genannten Datei nur eine bestimmte Zeile zu ändern oder zu löschen – aber ich hatte die entsprechende Stelle nicht gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.