Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Ein Stempel von stempel-fabrik.de

Ich brauchte vor kurzem einen Stempel, und da das Stempelgeschäft in meiner Nähe vor einiger Zeit aus Altersgründen geschlossen worden ist, sah ich mich im WWW um. Ich stieß sehr schnell (gute Such­­­maschinen­opti­­­mie­­­rung!) auf stempel-fabrik.de. Webauftritt und Online-Shop machten auf mich einen guten Eindruck, und so bestellte ich dort meinen Stempel.

Es sollte einer nur mit meinem Namen sein, er sollte ein integriertes Stempelkissen haben und möglichst klein sein. Ich entschied mich für den Colop Printer C10. Gut fand ich die Konfigurations-Möglichkeiten. Nicht nur hat man die Wahl zwischen fünf Druckfarben, sondern auch die Gehäusefarbe lässt sich wählen: schwarz, rot oder blau. Ich wählte ein blaues Gehäuse, blaue Stempelfarbe und eine Schreibschrift. Ja, auch für die Schrift wird eine Auswahl angeboten: vier serifenlose Schriften, zwei mit Serifen und eine Schreibschrift.

Die Konfiguration war einfach zu bewerkstelligen, den Bestellvorgang fand ich unkompliziert, und die Lieferzeit war extrem kurz: Sonntag online bestellt, Dienstag schon bei mir angekommen. Und der Preis: mit € 11 plus Versand angenehm gering.

Stempel Colop Printer C 10

Fazit:
Stempel-fabrik.de ist nach meinen ersten Erfahrungen absolut empfehlenswert. (Wenn allerdings mein Stempelgeschäft vor Ort noch existieren würde, hätte ich wohl dort bestellt – um mit dem netten Inhaber ein Pläuschchen zu halten und die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Aber die bricht ja mehr und mehr weg …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.