Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Was tun mit alten Windows-XP-Notebooks?

Freunde haben mich gefragt, was sie jetzt, nach dem Support-Ende für Windows XP, nachdem also keine Sicherheits-Updates mehr erscheinen werden, mit ihrem Notebook anstellen sollen, auf dem noch XP installiert ist.

Na schön, die eine Möglichkeit wäre, Linux zu installieren. Es gibt einige Distributionen, die sich auch für ältere Hardware noch eignen und flott darauf laufen. Ich persönlich komme mit Lubuntu gut zurecht:
lightweight, fast, easier

Der Weg, Linux auf neuerer Hardware mit vorinstalliertem Windows 8 zu installieren, ist aller­dings mit Stolpersteinen gepflastert:
Lubuntu statt Windows
Logo-Korsett

Doch von Windows auf Linux umzusteigen, mag für Leute, die sich noch nie mit Linux beschäftigt haben, eine Hürde sein. Und daher lautet meine alternative Empfehlung gemäß dem alten IT-Ausspruch: »Ändere niemals ein laufendes System« und bleibe bei XP. Denn diese angeblich so gewaltigen Sicherheitsrisiken lassen sich durch einen bewussten und selbst­kritischen Umgang und das Betreiben einer guten Internet-Sicherheits-Suite, am besten in einer Kauf-Vollversion, minimieren.
Windows XP: so sicher wie nie
Malware-Definitionen für Windows XP bis Juli 2015

Dennoch der (augenzwinkernde) Hinweis an meine Leser: Alle Angaben ohne Gewähr, und ich hafte nicht für Schäden, die durch Windows, Linux oder sonst was entstehen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.