Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

concrete5: Das z-index-Problem

In concrete5 hatte ich folgendes Problem: Ich hatte zwei Ebenen so übereinander gelegt, dass ein leicht transparenter Bereich einen anderen Bereich überlagerte; in der CSS-Datei hatte ich dem oben liegenden Bereich einen z-index-Wert gegeben; beide Bereiche wurden mit Blöcken (unten Slideshow-Block, oben HTML-Block) befüllt; doch im Dashboard von concrete5 ließ sich nun der Block in der oben liegenden Ebene nicht anklicken, also auch nicht bearbeiten.

Dies ist natürlich ein äußerst rätselhaftes Verhalten. Doch nach einiger Sucherei fand ich die Lösung (wie so oft) im concrete5-Forum. Und zwar darf man keinen z-index größer oder gleich 5 vergeben. Mit einer kleineren Zahl hingegen klappt es.

Das liegt daran (um es concrete5-Insidern zu erklären), dass dem CCM-Highlighter von Seiten der Programmierer der recht kleine Wert von 5 für den z-index gegeben worden ist. Man kann diesen Wert aber durch eine Angabe in der CSS-Datei des eingesetzten Themas (/themes/­[mytheme]/­main.css) überschreiben, wie ebenfalls im Forums-Thread zu lesen ist:
div#ccm-highlighter {z-index:100!important;}.

Das concrete5-Forum ist also wirklich eine Fundgrube für gute Tipps (wenn man der englischen Sprache mächtig ist). Danke schön an die vielen freundlichen Mitglieder für ihre bereitwilligen Hilfestellungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.