Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Mind-Map-Software

Eine Mind-Map zu erstellen, hilft mir manchmal, meine Gedanken zu ordnen; aber auch, durch das freie Assoziieren zu neuen Ideen zu kommen. Fremde Mind-Maps, die eine bestimmte Thematik veranschaulichen sollen, sind mir allerdings oft zu unübersichtlich – da bin ich dann wohl eher der Tabellen-Typ, der gerade Linien und klare Formen bevorzugt …

Meistens fertige ich solche Gedanken-Karten zwar lieber per Hand auf Papier an, weil das schneller geht und mir irgendwie »direkter« vorkommt, aber die per Computer-Anwendung erstellten haben auch ihre Vorteile. Man braucht die Skizzen zum Beispiel nicht einzuscannen, wenn man sie digital aufbewahren oder verschicken will; man kann sie, zum Beispiel in einer Projektplanungs-Software, leicht mit anderen Dokumenten verknüpfen; und da ich sowieso jeden Tag am Computer arbeite, habe ich sie schnell zur Hand, ohne in Schubladen oder Schnellheftern kramen zu müssen.

Ich hatte mich früher schon mal ein wenig mit Mind-Map-Software befasst, aber viele Programme sind recht teuer. Nun hat mich vor kürzerer Zeit ein Kunde wieder auf die Thematik gebracht. Ein paar kostenlose oder preiswerte Programme habe ich anschließend aus eigenem Interesse getestet.

SimpleMind

SimpleMind ist erhältlich für Windows, Mac, iPad/iPhone und Android. Ich habe die Desktop-Version für Windows getestet und bin auf Anhieb gut damit zurecht gekommen. Die Bedienungsoberfläche ist geteilt, sodass man links einen Datei-Explorer vorfindet und rechts die Haupt-Arbeitsfläche. Oben sind diverse bebilderte Menüs im Stil von Office-Anwendungen angebracht. Diese Menüleisten sind nicht zu überladen, sondern wurden übersichtlich gehalten. Die Mind-Map kann man ganz nach Belieben gestalten. Die einzelnen Knoten lassen sich zum Beispiel durch die Farbgebung thematisch sortieren und durch verschiedene Verbindungslinien miteinander verknüpfen. Das Programm ist mein Favorit und kostet ca. 28 Euro.

FreeMind

Ein Klassiker im Freeware-Bereich ist FreeMind. Dieses Programm benötigt die Java-Laufzeit-Umgebung und sollte damit auf jedem Betriebssystem, wo diese installiert ist, laufen. FreeMind empfinde ich als etwas unübersichtlich. Es hat sowohl oben als auch links eine bebilderte Menüleiste. Die obere enthält im Wesentlichen das Dateimenü und das Menü für die Textformatierungen; außerdem befindet sich darüber noch eine rein textliche Menüleiste. Die linke Leiste enthält sehr viele Symbole, mit denen man seine Mind-Map ausstatten kann – für meinen Geschmack zu viel, zumindest hätte man Gruppierungen bilden und Aufklappmenüs anbieten können.

FreePlane

Ein Fork von FreeMind ist FreePlane. Alles oben Gesagte gilt auch für FreePlane. Letzteres soll auf bessere Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet sein – ich kann da keine so wahnsinnig großen Unterschiede feststellen. Die Oberfläche wirkt allerdings moderner, und außerdem erhalten die Linien neuer Hauptknoten automatisch unterschiedliche Farben, während die Linien bei FreeMind alle schwarz sind.

Scapple

Scapple ist erhältlich für Windows und Mac. Es ist, wie der Hersteller schreibt, keine Mind-Mapping-Software im engeren Sinne, sondern eher ein freiformatiger Texteditor. Scapple kommt mit einer sehr abgespeckten Benutzeroberfläche daher und ist leicht zu bedienen. Ich habe mich spontan mit dem Programm anfreunden können. Man kann die Skizzen wie eine Mind-Map anlegen, muss es aber nicht. Verbindungslinien und Verknüpfungen sind möglich, ebenso Umrandungen, Farbfüllungen und Pfeile, aber man kann ebenso gut auf all das verzichten und auf die Schnelle ein paar Ideen notieren. Während bei FreeMind und FreePlane die Schaltflächen einen quasi erschlagen, hat man bei Scapple vielleicht etwas zu viel gespart – wenigstens die wichtigsten Befehle als Buttons wären ja schön. Trotzdem mag ich Scapple. Es kostet ca. 16 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.