Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Wenn Task Coach die Aufgabendatei nicht mehr öffnen kann

Task Coach (eine Projektplanungs- und Zeiterfassungs-Software) wird gelegentlich nicht korrekt beendet, und beim nächsten Programmstart kann dann die Datei mit den Eintragungen (*.tsk) nicht geöffnet werden. Kürzlich ist mir das mal wieder passiert. Ärgerlich, dass ich keine aktuelle Datensicherung hatte – leider erstellt Task Coach nicht automatisch Sicherungen, man muss das von Hand machen. Glücklicherweise kam ich im Laufe des Tages auf eine Idee, und es gelang mir, die letzte Task-Datei wieder ans Laufen zu bringen.

Die Lösung:

Ich hatte eine mehrere Monate alte Sicherungsdatei und kopierte diese in das Verzeichnis, in welchem Task Coach (nach meinen Vorgaben) die Aufgaben-Datei (*.tsk) speichert. Dann benannte ich die Datei um, die sich nicht öffnen ließ, und die Sicherungsdatei bekam den normalen Dateinamen. Nachdem ich letztere geöffnet hatte, ließ sich auch die neuere Datei wieder öffnen, sodass ich die Sicherungsdatei wieder entfernen und die aktuelle Datei zurück in den normalen Namen umbenennen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.