Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Die Bibliotheken in Windows 7 loswerden

Diese Bibliotheken, die in Windows eingeführt wurden und im Explorer (oder in einem den Explorer ersetzenden Dateimanager) angezeigt werden, sind prinzipiell eine gute Idee, und wie man Bibliotheken unter Windows 7 sinnvoll nutzen kann, lässt sich auf winforpro.com nachlesen. Man kann damit zentrale Dateiablageorte schaffen, wo zum Beispiel Bilder gesammelt wiederzufinden sind. Aber genau das ist für mich auch der Nachteil. Ich habe meine Ordner ja thematisch gegliedert. Ich weiß also immer (na gut, fast immer), wo etwas wiederzufinden ist. So sind zum Beispiel private Fotos ganz woanders gespeichert als von Kunden gelieferte Bilder. Kurzum, die Bibliotheken nützen mir nicht viel.

Bibliotheken

Verknüpfungen zu bestimmten Ordnern, auf die man oft zugreift, sind da für mich schon nützlicher. In Windows 7 gibt es so etwas, es nennt sich Links und ist im Benutzerverzeichnis zu finden.

Doch zurück zu den Bibliotheken: Wie wird man sie los? Die Lösung habe ich in dem Artikel Die Bibliotheken aus dem Explorer entfernen auf tipps4you.de gefunden. Man muss einen Eintrag in der Registry, also der Windows-Registrierdatenbank, entfernen. Wie das geht, ist in dem Artikel genau beschrieben und bebildert. Ich bin so vorgegangen, wie es dort steht, und es hat funktioniert. Vorsichtshalber sollte man vorher die Registry sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.

Mediengestaltung Torsten Kelsch