Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Concrete5: Vereinfachtes Bloggen in 5.7

Das Bloggen war in concrete5 früher ziemlich umständlich, und auch sonst war die Bedienung des Systems nicht ganz intuitiv. Aber das CMS ist ja im Jahr 2014 von Grund auf neu programmiert worden. Mit den ersten Versionen des Entwicklungszweiges 5.7 war ich äußerst unzufrieden, sie waren – mit Verlaub gesagt – unbrauchbar. Doch die aktuelle Version 5.7.5.1 (Stand: November 2015) ist richtig klasse. Was mir besonders gut gefällt: Endlich kann man auf einfache Weise mit concrete5 bloggen. Klar, auch in 5.6 war ein im Kern eingebautes Blogmodul vorhanden – allerdings war die Handhabung, wie gesagt, alles andere als benutzerfreundlich. Jetzt geht das einfacher. Loggen wir uns ins Backend einer Standardinstallation ein und schauen uns das an!

Im rechten Bereich der oberen Menüleiste klickt man auf das Seitensymbol und dann auf Blogeintrag.

Concrete5: Vereinfachtes Bloggen in 5.7 (Bild 1)
(Aufs Bild klicken zum Vergrößern)

Daraufhin öffnet sich automatisch der Composer und erlaubt es, auf einfache Weise einen Blogartikel zu verfassen. Oben gibt man die Meta-Daten ein, die für die Suchmaschinen von Bedeutung sind: Seitentitel und Beschreibung. Der Seitentitel ist gleichzeitig die Hauptüberschrift des Artikels. Der freundliche URL wird aus dem vergebenen Titel automatisch generiert, aber er lässt sich auch von Hand ändern.

Concrete5: Vereinfachtes Bloggen in 5.7 (Bild 2)
(Aufs Bild klicken zum Vergrößern)

Rollt man nach unten, erscheint der Texteditor zur Eingabe des Inhalts. Darüber gibt es ein Eingabefeld zur Auswahl eines Beitragsbildes, das in den Blogartikel eingefügt werden soll; das heißt, man gelangt zur Dateiverwaltung, wo man ein bestehendes Bild auswählen kann, oder man lädt dort erst einmal eins hoch.

Über dem Eingabebereich für den Inhalt und das Beitragsbild sieht man noch einen Kasten, der in der deutschen Sprachversion mit Themen betitelt ist – in anderen Blogsystemen wird das oft als Kategorien bezeichnet. So etwas ist nützlich für Blogs, die sich mit verschiedenen Themenbereichen befassen, sodass die Leser die Einträge nach ihren eigenen Interessen filtern können.

Concrete5: Vereinfachtes Bloggen in 5.7 (Bild 3)
(Aufs Bild klicken zum Vergrößern)

Ist man mit dem Erstellen des Artikels fertig, klickt man auf Veröffentlichen, und der Artikel reiht sich an oberster Position auf der Blogartikel-Übersichtsseite in die vorhandenen Beiträge ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden erklärst. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls zwecks Beantwortung deiner Anfrage kontaktieren zu können, und werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.