Logo von Mediengestaltung Torsten Kelsch

Concrete5, Version 8: Absenderadresse des Kontaktformulars

Im Jahr 2012 schrieb ich in meinem Artikel concrete5: Absender im Kontaktformular (2), dass standardmäßig die Absenderadresse des Kontaktformulars von concrete5 diejenige des Superadministrators ist. Der dürfte in vielen Fällen ein Webdesign-Dienstleister sein. Natürlich soll der Absender die E-Mail-Adresse des Kunden, nicht die des Dienstleisters sein – also die Adresse des Website-Inhabers. Mein damaliger Lösungsvorschlag hatte sich auf die concrete5-Version 5.6 bezogen. In den aktuellen Achter-Versionen muss man ein wenig anders vorgehen. Hier die Lösung für concrete5 in der Version 8:

Es muss eine PHP-Datei im Ordner application/config erstellt werden mit dem Dateinamen concrete.php, und diese muss folgenden Code beinhalten:

<?php
    return array(
	'email' => array(
	    // The system default sender (Group A)
	    'default' => array(
            'address' => 'info@domain.de',
            'name' => 'Unternehmensname', // this can be left out
        ),
        // The individual senders (Group B)
        // Form block:
        'form_block' => array(
            'address' => 'info@domain.de',
        ),
        // User registration email validation messages
        'validate_registration' => array(
            'address' => 'info@domain.de',
            'name' => 'Unternehmensname', // this can be left out
        ),
        // Forgot password messages
        'forgot_password' => array(
            'address' => 'info@domain.de',
        ),
    ),
);

Die Beispiel-Daten, info@domain.de und Unternehmensname, müssen natürlich durch die echten Daten ersetzt werden. Die Datei kann bei Bedarf weitere Einträge für andere Konfigurationszwecke beinhalten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert: *